Skip to main content

Abmahnung wegen Markenverletzung erhalten?

Dann sollten Sie Ihre Reaktion genau abwägen. Bei Markenrechtsverstößen werden generell kurze Fristen gesetzt, innerhalb derer Sie eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben sollen. Daher drängt die Zeit, um sich mit einem Markenanwalt zu beraten. Außerdem ist das Markenrecht eine Spezialmaterie die häufig mit hohe Gegenstandswerte und entsprechenden Prozessrisiken zu tun hat. Es geht also in der Regel auch um Schadensbegrenzung.

Fragen Sie einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Seit vielen Jahren berate und vertrete ich meine Mandanten in markenrechtlichen Angelegenheiten, sowohl bei der Anmeldung einer Marke als auch bei Fragen zu Markenverletzungen. Erfahrung ist ein unschätzbarer Vorteil bei der Beratung in Markensachen. Machen Sie daher keine Experimente bei der Auswahl Ihres Anwalts und wenden Sie sich bei markenrechtlichen Fragestellungen an einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz.

Was sollten Sie nach einer markenrechtlichen Abmahnung tun?

Wenden Sie sich gerne unverbindlich an meine Kanzlei – wir helfen gerne mit einer kostenlosen Ersteinschätzung Ihres Falles weiter.

Erst wenn Sie es ausdrücklich wünschen, unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für eine weitergehende vorgerichtliche Vertretung in Ihrer Angelegenheit. Dabei wird es sich in den meisten Fällen um einen pauschalen Festpreis handeln, der sich nach Art und Umfang Ihres konkreten Falles richtet. Erst wenn Sie mit meinem Angebot einverstanden sind und mir einen Auftrag erteilen, fällt das vereinbarte Beratungshonorar an. Sie haben somit jederzeit volle Kostentransparenz und Kostensicherheit.