Skip to main content

Abmahnung Stefan Schulz wegen Marke ÄLTERNABEND

Mit Abmahnung vom 30.09.2016 lässt Herr Stefan Schulz, vertreten durch Thoelke, Przybilla, Schaffner Rechtsanwälte, einen Marktbegleiter abmahnen, der unter der Marke ÄLTERNABEND Veranstaltungen durchführt, ohne dafür eine Genehmigung zu besitzen.

1. Hintergrund der markenrechtlichen Abmahnung

Rechteinhaber: Stefan Schulz, Dresden
Marke: DE 30543726 – ÄLTERNABEND
Schutzbereich: Nizza Klasse 41 – Unterhaltung
rechtlicher Vertreter: Thoelke, Przybilla, Schaffner Rechtsanwälte, Dresden
rechtlicher Vorwurf: ungenehmigte bzw. nicht lizenzierte Markennutzung im Dienstleistungsbereich Unterhaltung
Forderung: Unterlassung, Löschung vorhandener Werbung aus dem Internet, Auskunft, Schadensersatz, Aufwendungsersatz
Vergleichsvorschlag: Schadensersatz einschließlich Abmahnkosten 2.400 €

2. Abmahnung Stefan Schulz wegen Marke Älternabend – was können Sie tun?

Im Falle einer markenrechtlichen Abmahnung können Sie sich gerne für eine kostenlose Ersteinschätzung unverbindlich an meine Kanzlei wenden. Übersenden Sie einfach die erhaltene Abmahnung. Ich werde diese einer kurzen Überprüfung unterziehen und Ihnen dann die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Nutzen Sie im weiteren die Erfahrungen meiner Kanzlei bei der Abwicklung derartiger markenrechtlichen Abmahnungen im Rahmen einer pauschalen Honorarvereinbarung.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*