Skip to main content

Abmahnung im Persönlichkeitsrecht

Abmahnung im Persönlichkeitsrecht | Abmahnung wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung

© iinspiration | fotolia.com | #55200894

Sie haben eine Abmahnung im Persönlichkeitsrecht erhalten und benötigen eine schnelle kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles?

Bekannt sind Fälle von Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Printmedien, Filmberichterstattung und Fernsehen. Persönlichkeitsrechtsverletzungen finden aber gerade über das Internet, insbesondere über soziale Medien statt. Die Persönlichkeitsrechte sind z.B. bei unwahren, beleidigenden oder gezielt geschäftsschädigenden Äußerungen betroffen. Auch die ungenehmigte Verwendung einer IP-Adresse kann eine Persönlichkeitsrechtsverletzung bedeuten.

Persönlichkeitsrechtsverletzung über das Internet

Durch eine unwahre oder beleidigende Äußerung kann der guter Ruf oder gar die Kreditwürdigkeit der betroffenen Person oder Firma stark belastet sein. Das Internet ist außerordentlich transparent und für jedermann weltweit einsehbar. Was einmal über Sie oder Ihre Firma im Internet verbreitet wird, bekommt man häufig nur schwer wieder entfernt. Insoweit ist es außerordentlich wichtig, sich mit professioneller Hilfe schnell mit einer Abmahnung im Persönlichkeitsrecht zur Wehr zu setzen. Der Verletzer erhält dann die Möglichkeit, die rechtliche Auseinandersetzung schnell beizulegen.

Um was geht es bei einer Abmahnung im Persönlichkeitsrecht?

Meistens geht es um entsprechende negative Äußerungen auf

  • Internetforen
  • Bewertungsportalen
  • oder Internetregistern

Grundsätzlich gelten im Internet die gleichen Regeln, wie im Bereich der Presse oder sonstigen Medien. Die Grenzen zwischen Persönlichkeitsrechtsverletzung einerseits und Meinungsfreiheit andererseits sind aber oft schwer voneinander zu trennen. Häufig ist es eine sehr schmale Gratwanderung zwischen demjenigen, was Sie im Rahmen einer freien Meinungsäußerung verbreiten dürfen und was nicht. Die Forderungen des Abmahners betreffen dann in erster Linie

  • Unterlassungsansprüche,
  • Auskunfts- und Gegendarstellung
  • sowie Schadensersatz bzw. Schmerzensgeld

Was tun bei einer Abmahnung im Persönlichkeitsrecht?

Wenn Sie daher wegen einer Verletzung von Persönlichkeitsrechten oder einen Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb eine Abmahnung im Persönlichkeitsrecht erhalten haben und auf Unterlassung in Anspruch genommen werden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir prüfen die Situation sorgfältig und beraten Sie gerne bei einer Verteidigung gegen derartige Abmahnungen.